Die Karte, die unzählige Geschichten erzählt – SwissPass

Bevor man gegen aussen kommuniziert, muss man sich erst bewusst werden, was man intern erzählt und sicherstellen, dass alle dasselbe erzählen. Diese Erfahrung musste auch ch-direct machen, die seinen Kund*innen das neue Strategieprogramm öV-Ticket 2020 vorstellen wollte. So entstand in Zusammenarbeit mit p.i.n.k.elefant ein Dachbild für die «Alliance SwissPass», ein mögliches Kampagnenbild sowie die Gestaltung der neuen Büroräumlichkeiten von ch-direct und Alliance SwissPass.

Dauer: 2018-2019

Gehirn in Pink für Strategie

Vision / Mission erarbeiten

Gehirn in Gelb für HR

Zusammenschluss von Geschäftsstellen

Gehirn in Grün für Marketing

Storytelling

Kunst im Raum

1.

What’s the story?

ch-direct ist eine eigenständige Tariforganisation des Öffentlichen Verkehrs, welche die gesamte Branche des Direkten Verkehrs nach aussen vertritt. Sie kommuniziert Entscheide aus verschiedenen internen Gremien und fördert die Weiterentwicklung im öffentlichen Verkehr. ch-direct arbeitet mit den beiden anderen Branchenorganisationen Seilbahnen Schweiz (SBS) und Verband öffentlicher Verkehr (VöV) zusammen.

mehr

Im Frühjahr 2018 nahm ch-direct Kontakt zu p.i.n.k.elefant auf, denn die Organisation suchte eine Lösung, um ihren Kund*innen das neue Strategieprogramm öV-Ticket 2020 und die damit einhergehende Digitalisierung erklären zu können. Zeitgleich wurde der neue Branchenverband «Alliance SwissPass» bestehend aus 18 Verbünden (inkl. ch-direct) und 248 Transportunternehmen gegründet.

Nach den ersten Gesprächen war für p.i.n.k.elefant schnell klar, dass ch-direct erst einmal einen gemeinsamen Nenner für die interne Kommunikation benötigt, bevor das Unternehmen überhaupt daran denken kann, was es gegen aussen kommunizieren will.

2.

Der kleinste gemeinsame Nenner

Im Juli 2018 traf sich das Kernteam von ch-direct erstmals mit p.i.n.k.elefant für einen gemeinsamen think.tank. Rasch erkannte auch das Kernteam, dass sie zuerst intern eine Story brauchten, die alle Verbünde und Transportunternehmen unterstützen, statt direkt Kund*innen informieren zu wollen.

mehr

So erarbeitete man zusammen verschiedene mögliche Ansätze, welche sich als übergeordnete Storyline eignen konnten. Ein Vorschlag fand bei allen besonders grossen Anklang: Der SwissPass, denn er ist der kleinste gemeinsame Nenner der «Alliance SwissPass».

3.

Vor(aus)sicht ist besser als Nachsicht

Da der SwissPass bei den meisten Menschen sehr stark in Verbindung mit der SBB steht, wurde ein Folgeworkshop mit einem erweiterten Teilnehmerkreis von ch-direct durchgeführt. Der think.tank sollte zeigen, ob der SwissPass wirklich das Zeug zur übergeordneten Botschaft hat oder nach einer anderen Idee gesucht werden muss.

mehr

Nach verschiedenen Aufgaben und der intensiven Auseinandersetzung mit dem SwissPass kamen die Teilnehmenden zu folgendem Schluss: Die rote SwissPass-Karte kann keine Story sein. Betrachtet man den SwissPass aber als eine ganze Welt, dann sieht es anders aus. Ziel muss es sein, dass der SwissPass in Zukunft nicht mehr nur als Karte für den ÖV angesehen wird, sondern viel mehr als Zugang zur gesamten Mobilität oder sogar darüber hinaus.

4.

Sind alle an Bord?

Das Kernteam sowie das erweiterte Team von ch-direct waren sich einig: Die SwissPass-Welt wird die neue Story von «Alliance SwissPass». Nun mussten auch noch die wichtigen Entscheidungsträger der Verbünde mit ins Boot geholt werden. Letzten Endes müssen auch sie sich mit der Storyline identifizieren und sie mittragen.

mehr

Dafür bereitete p.i.n.k.elefant einen dritten think.tank vor. Am Ende war auch diese Gruppe einverstanden mit der SwissPass-Welt als übergeordnete Botschaft für den neuen Branchenverband.

Nun war p.i.n.k.elefant am Zug: Mit allen gesammelten Erkenntnissen der drei think.tanks machte sich p.i.n.k.elefant an die Arbeit und erstellte verschiedene Storylines mit Dachbildern, welche die SwissPass-Welt darstellen könnten.

5.

Das langersehnte Ergebnis

Nach der Kreation präsentierte p.i.n.k.elefant dem Kernteam von ch-direct die verschiedenen Vorschläge, welche sich auch in die jeweiligen CI/CD der einzelnen Verbünde integrieren liessen. Nach reiflicher Überlegung fiel der Entscheid auf die Storyline «Nahtloser Zugang».

mehr

Das Dachbild stellt den SwissPass in Form einer Platine dar, so ist der Wiedererkennungswert immer noch gegeben. Zudem verdeutlicht die Platine die Transformation vom Analogen ins Digitale.

Schliesslich stellte p.i.n.k.elefant die neue Storyline inkl. Dachbild auch dem erweiterten Team von ch-direct und den wichtigsten Personen der Verbünde vor. Ab 2020 sollte dieses Dachbild im CI/CD der Alliance SwissPass integriert sein.

Was Cordelia und ihr Team an Kreativität und Fachkompetenz zu bieten haben, hat uns begeistert. Wir haben als Ergebnis unseres Auftrags für das Erarbeiten einer Storyline etwas zurückerhalten, das wir nicht erwartet hätten; etwas an sich Einfaches, aber gleichwohl Geniales: Es war präzise das, was wir für unser Projekt brauchten – also genau das Richtige. Toll gemacht, vielen Dank!
Markus Thut, Co-Geschäftsführer ch-direct

6.

Vom Bild zum Raumkonzept

Neben der neuen Story stand für ch-direct noch eine weitere Veränderung bevor, nämlich der Umzug in ein neues Gebäude. Dort sollte der neue Branchenverband auch seine neue Geschäftsstelle finden. ch-direct entschied sich mittels Ausschreibung für ein Architekturbüro, welches die Planung der Räumlichkeiten übernahm.

mehr

Da Cordelia bereits mit dem Projekt vertraut war, wurde sie als externe Beraterin hinzugezogen. Ihre Aufgabe war es, Wege zu finden, wie die neue SwissPass-Welt in die Räumlichkeiten mit einfliessen konnte. In mehreren Meetings trafen sich ch-direct, das Architekturbüro und p.i.n.k.elefant, um an verschiedenen Ideen zu arbeiten. Ausgewählte Farben und Elemente nahm das Architekturbüro in die Planung mit auf. Die Geschäftsstelle wurde im Dezember 2019 eröffnet.

Menü
MIT FOKUS GESCHÄFTS­LEITUNGS­ENTWICKLUNG UND STORYTELLING